18.05.2017

...Summer is calling...

Jaaaaaaaaaaa, endlich ist der Sommer da und die tollen Shirts und Kleidchen können ausgeführt werden.


Passend dazu gibt es ein tolles sommerliches Shirt bzw Kleid von DreiEms.


Eleni ist perfekt für heiße Sommertage. Ich habe mich für einen schönen bunt gemusterten Jersey mit ein wenig Glitzer entschieden und passend dazu, tja wie heißt es....glitzerndes Gummischrägband??? für die Träger und zum einfassen vernäht.


Das ging richtig gut und vor allem superfix. Das mag ich ja, gerade bei abendlichen Nähtaten bin ich immer froh, wenn das Projekt auch fertig wird.


Und nun geht es sommerlich zu RUMS und ich verrate euch noch, wo ihr den Schnitt bekommt.

*Eleni von DreiEms ( am 18 & 19.05. 2017 bekommt ihr mit dem Code: ELENI sogar 30% Rabatt auf das e-book)









11.05.2017

...Flamingos am Hafen in Flensburg...

Jaaaa, ihr lest richtig, im Flensburger Hafen wurden Flamingos gesichtet......


.......ok, ok, nur auf meiner Bluse, aber immerhin. Und auf meiner Bluse machen sie sich richtig gut.

Ich habe einen ganz feinen Sommerjeans von Hilco vernäht mit eben Flamingos drauf. Ein Hammerstöffchen sag ich euch, so schön leicht und luftig.


Einfach perfekt für meine neue Bluse La Pared von Dreiems.
Die Bluse ist für geübte Anfänger geeignet und wieder liebe ich den leicht sportlichen look, den sie durch die Ösen mit der eingezogenen Kordel bekommt. 


Bei dieser Version habe ich die langen Trompetenärmel genäht, man kann aber auch einen halben Ärmel wählen und die Bluse insgesamt kürzer nähen.


Geeignet ist sie für fast alle Stoffe, auch für Jersey. 
Aber dieser Sommerjeans von Hilco hat es mir einfach ganz besonders angetan. Ja, ich glaube ich bin verliebt in diesen tollen Stoff, den ich übrigens wieder im Laden meines Vertrauens, nämlich bei Jippel, shoppen konnte.


Der Rock ist ohne Schnitt entstanden.
Und nun fliegen die Flamingos noch zu RUMS und ich verrate euch noch, wo ihr den Schnitt bekommt.


*Stoff: Sommerjeans von Hilco, geshoppt bei Jippel






04.05.2017

...ein toller Wendeblazer...



Es ist doch tatsächlich schon wieder Donnerstag und somit Zeit für RUMS.



Heute möchte ich euch eine tolle Kombi aus rosa und grau zeigen. 


Zum einen den tollen Blazer La Jazida von Schnittgeflüster und als Kombi darunter das Kleid Noa vom Kreativlabor Berlin



Aber das Kleid bekommt auch noch einen separaten Beitrag, denn hier seht ihr es ja gar nicht komplett.


Beides passt auf jeden Fall wunderbar zusammen.
Den Blazer habe ich aus Jersey und zum wenden genäht, lediglich ein Rücken ist aus leichtem Sweat. 


Die eine Seite ist komplett aus dem hammersüßen Flamingojersey und die andere Seite aus einer Kombi von rosa-grauen Streifen, Flamingos und schlicht grau. 


In die Kapuze habe ich mir noch Ösen gemacht und eine Kordel eingezogen. Auch das kann man von beiden Seiten tragen.


Ich liebe den sportlichen Look von diesem Blazer und es ist auch schon mein dritter La Jazida. 


Alle Stöffchen sind von Jippel und die Schnitte findet ihr hier:













27.04.2017

...mit Noa am Hafen...




Endlich darf ich euch Noa vorstellen, keine Angst, Noa ist kein neuer Mann, aber defintiv ein neues und supergeniales Kleid in meinem Schrank.


Als ich beim Designnähen vom Kreativlabor Berlin dabei sein durfte, wusste ich sofort, wie mein Kleid werden soll.


Auf jeden Fall maritim und bei Jippel habe ich auch schnell den passenden Stoff mit Ankern gefunden.


Dieser Schnitt ist so schön, denn durch den Tunnelzug und den V-Einsatz im Ausschnitt könnt ihr es einfach in mehreren Stilrichtungen nähen.


Der Tunnelzug macht es für mich absolut alltagstauglich und sportlich.


Ich liebe es und maritim geht je eh immer.

Und bei unserem jetzigen Wetter, ist die Langarmversion genau richtig.


Ich habe fast 2 Wochen auf Fotowetter gewartet. Allerdings hatten wir auch Riesenglückm denn wir haben die kurzen Sonnenphasen gut abgepasst. Aber es war soooooo windig, typisch Flensburg halt.....


Dieses Kleid musste aber unbedingt am Hafen abgelichtet werden und ich finde, es hat sich gelohnt. 


Ich gestehe, ich mag nicht nur das Kleid, sondern auch die Bilder sehr sehr sehr.

So und nun genug geschwärmt und fix zu RUMS.


Den Schnitt findet ihr übrigens hier:









20.04.2017

...Voila again...



Wie ihr seht, bin ich immer noch fleißig dabei, mich auf den Sommer vorzubereiten.

Meine neue Kombi aus maritim, bunt und knackig hat es mir besonders angetan. 


Wobei ihr den Rock ja schon kennt, denn dazu gibt es hier im Blog ein DIY von mir.

Das Shirt ist wieder das Voilá von MissRosi und zwar wieder in der Crop Version. Die hat es mir einfach besonders angetan.


Ich habe diesesmal noch eine Kordel in den Bund eingezogen, solche kleinen Spielereien mag ich total und ich finde, sie geben dem Shirt noch das ganz besondere etwas. 


Und dieser Stoff mit den Surfbretter, ahhhhhhhhhhhhhhhh wie geil ist der bitte. 


Wo ich den her habe? Na wieder vom Lieblingsdealer *Jippel* vor Ort.

Und wie laufen bei euch die Sommervorbereitungen?
Ich hüpfe jetzt zu RUMS und bin gespannt, was es da heute wieder schönes zu sehen gibt.
*Schnitte*





06.04.2017

...Frühlingsgefühle im Anmarsch...


Ihr Lieben, 

hier gab es schon ein paar richtig sonnige und warme Tage und da wurde es Zeit, die Frühlingsgefühle auch in Punkto Klamöttchen zu erwecken.


Daher wird es heute rosa und glitzernd und luftig leicht.


Denn dieses Jäckchen *Carja* (CardiganJacke) habe ich in der Cardigan Version, also ohne Reißverschluss genäht. 


So kann man sie als leichtes Jäckchen schnell überwerfen.
Der Rock ist ohne Schnittmuster entstanden. Ich habe einen vollen Tellerrock aus leicht fallendem Jersey als Unterrock genäht und aus dem Chiffon einen vollen Tellerrock als Überrock genäht.
Beide Röcke habe ich mit dem wunderschönen breiten Glitzergummi verbunden. 


Ich liebe diesen Rock, vor allem weil er auch so schön schwingt....und diese Schuhe.....💗


Und nun ab zu Rums 
Schnitt:






30.03.2017

...#muckimotivation...



Achtung ihr Lieben, denn heute wird es sportlich....also
3...2...1....GO


Wer mir auf meiner Facebookseite Nadelnixe, meinem privaten Nadelnixe oder dem sportlichen CFFL-Trio Instagram Account folgt, hat bestimmt schon mitbekommen, dass meine große Leidenschaft (neben dem Nähen natürlich) der Sport ist und da ganz besonders dieses verrückte Crossfit.


...tausend dank auch an den weltbesten Fotografen Lars Franzen, mit dessen Genehmigung ich dieses Bild hier nutzen darf...


(danke Crossfit Flensburg, dass ihr seit über 2,5 Jahren ein großer Teil in meinem Leben seid)


In den letzten 5 Wochen fanden immer Samstag in unserer Crossfitbox die Crossfit Open statt und wenn ihr euch jetzt fragt, was das mit nähen zu tun hat, hier die Auflösung.


Ich konnte tatsächlich meine beiden Hobbys miteinander verbinden, denn Crossfit ist eine verrückte Mischung aus ganz viel Kondition, Kraft, Mobility.....einfach cool. Wir sind mit vielen Gewichten zu Gange, machen Handstand, Liegestütze und co und das geht manchmal ganz schön auf die Handgelenke. 


Aber die kann man gut stabilisieren und da mir alle kaufbaren sogenannten *Wristwraps* nicht gefallen haben, habe ich mir kurzerhand einen eigenen Schnitt aufs Papier gezeichnet und mir dann wunderbare Handgelenkschoner selber genäht. 



Man wickelt sie dann einfach um das Handgelenk und schon ist man fertig.







Schön bunt, so wie ich es mag. Und diese wurden natürlich auch eingeweiht bei den Wettkämpfen und haben ihre Härteprüfung bestanden.


Und heute möchte ich euch die coolen Bilder zeigen, auf denen meine beiden Hobbys wunderbar miteinander vereint sind.




Ich finde es toll und möchte keines der zwei Hobbys in meinem Leben mehr missen.


(...und nur als Anmerkung zum Schluss, weil mich dieses Thema bei vielen meiner Probenähbilder immer wieder begleitet, also dieses ...du hast eine tolle Figur....wie machst du das....., ja ich bin berufstätig und ja ich bin eine 3-fach Mama und nein wir haben keine Oma und Opas hier in der Nähe und trotzdem nehme ich mir die Zeit für mich und den Sport. Denn wo ein Wille, da ein Weg. Und ohne Disziplin würde ich nach 3 Kindern wohl auch nicht so aussehen wie ich es tue, ich freue mich natürlich immer über diese Komplimente, bin mir aber sicher, dass das wirklich JEDER schaffen kann)

#youronlylimitisyou
#betterthanyesterday
#meagainstmyself


Also, rein in die Sportschuhe, pflegt und liebt euren Körper, denn ihr habt nur diesen einen und denkt an euch.


Bewegt euch und esst bewusst und gesund, dann könnt ihr das auch schaffen. (und vielleicht habt ihr ja sogar eine Crossfitbox in eurer Nähe)


...und nun geht es noch zu RUMS, einen Schnitt gibt es diesesmal nicht, da ich mir den ja selber gezeichnet habe...